Projektablauf und Baubetreuung

Projektablauf & Baubetreuung

Die in den Massenmedien suggerierte billig-geiz-geil – Philosophie wird von nicht wenigen Bauherren favorisiert. Sollten Sie dazu gehören, lesen Sie hier nicht weiter, sondern suchen Sie sich einen bereit – willigen Mitbewerber.

Qualität ist kein Zufall:
Sollten sie sich für diese Aussage interessieren, dann stöbern sie auf unserer Seite gelassen weiter – und sie erkennen, warum das so ist.

Angebot und Bau-Leistungsbeschreibung:
Grundsätzlich wird Ihr Bauvorhaben von mir persönlich in Augenschein genommen. Im Gespräch eröffnen sie Ihre Wünsche und Vorstellungen, was die Grundlage eines ordentlichen Angebotes ist.

Bauvertrag:
Sehr detailliert erhalten Sie eine Bau-Leistungsbeschreibung, auch Leistungsverzeichnis genannt, die die Grundlage für den Vertrag ist und auch die Basis für die Rechnungen auf Nachweis sind.

Allgemeine Regeln der Technik
Diese Regeln kennt jeder, der auf dem Bau arbeitet. Sie haben sich baupraktisch bewährt und entsprechen dem Stand der Technik.

Außenanlage:
Mancher Bauherr meint in guter Absicht, das können wir doch selbst. Aber dazu zählt dann auch z.B. die Terrasse, einschließlich eventueller Trittstufen und Höhenfestlegungen für den Erdstoff, die Geländeregulierung die Anfüllung des Mutterbodens. Wiederholt treten Schwachpunkte an der Bauwerksabdichtung auf, die, in der Rohbauphase unterschätzt, langfristig zu Schäden am Bau führt. So gehört z.B. auch die Terrassentürabdichtung sicher zum Rohbau. Wir weisen unsere Auftraggeber grundsätzlich auf die Abtrennung der Gewerke hin, um Gewähr-leistungsansprüche klar abzugrenzen. So führt eine unzureichende Verdichtung des Baugrundes bei Kelleranschüttungen (aus Kostengründen gern verfüllt und einfach festgefahren) führt unweigerlich zu Absenkungen eines Weges, der Kiestraufe oder einer Zufahrt. „Lagenweises Einbauen und Verdichten“ bedeutet in 30 – 40 cm Einbau- und Verdichtungsschritten vorzugehen!

Bauablauf:
Ist ein Vertrag nach VOB ( Verdingungsordnung für Bauleistungen ) zum Abschluss gekommen, können sich unsere Auftraggeber auch auf dieses Regelwerk berufen, denn hier sind von der Auftragsvergabe über die Gewährleistungsansprüche bis zur Abnahme klar geregelt. Nicht selten kommt es zu ergänzenden Veränderungen während der Bauphase. Diese sind „vor“ der Ausführung mit dem Auftraggeber zu klären. Es hat sich in unserer Praxis auch bewährt, den ständigen Kontakt zum Auftraggeber zu pflegen, – das schafft Vertrauen -.

Baubeschreibung / Vertragsinhalt:
Eine gute Beschreibung führt alle Leistungen und Materialien sowie deren Preise auf. Unvollständige Angaben bergen ein hohes Risiko, da der Anbieter nur verpflichtet ist, die im Vertrag erwähnten Arbeiten auszuführen. Deshalb ist es unerlässlich, die Baubeschreibung / Vertragsinhalt sorgfältig zu kontrollieren. Nicht selten werden die Baukosten von anfänglich „günstigeren Anbietern“ gegenüber seriösen Fachfirmen letztendlich wesentlich höher, als ursprünglich geplant.

Bodenaushub:
In vielen Bauverträgen wird vor Baubeginn keine Aussage üben den Verbleib der Aushubmassen getroffen. Dieses Problem wird in einigen Verträgen nicht einmal erwähnt. Der Erdaushub verbleibt somit auf dem Grundstück und muss vom Bauherren entsorgt werden. Also, Aussagen zum Bodenaushub und dessen ordnungsgemäße Entsorgung in den Bauvertrag! Lassen sie z.B. eine Grundstückszufahrt von ca. 50 m² pflastern, fallen bei fachgerechter Ausführung ca. 17 m³ Bodenaushub an!

Bauherrenhaftpflicht:
erhalten Sie bundesweit über z.B. den Architekenhaftpflichversicherer AIA (Euromaf), als den größten europäischen Spezialversicherer auf dem Gebiet Bau. Sie schützt Sie & mich bei Bauvorhaben. Die Broschüren zum sorglosen bauen mit AIA fordern Sie bitte an unter www.AIA.de.

Betriebshaftpflicht:
Auf einer Baustelle, auch bei der Außenanlagengestaltung, kann es zu Störungen durch z.B. Verletzungen nicht gekennzeichneter Kabel oder Rohren im Erdreich kommen. Für diesen Fall tritt diese Versicherung ein, um Ihnen und uns ein sorgenfreies Bauen zu ermöglichen.

Bauleiter:
Ein ständiger Ansprechpartner und Baubetreuer wird Ihnen persönlich vorgestellt und namentlich genannt. Im Regelfall bin ich selbst, als Geschäftsführer für Sie da, um den reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten.